Reinraumreinigung - Absolute Reinheit ist das höchste Gebot

Bau und Instandhaltung eines Reinraums sind in vielerlei Hinsicht eine besondere Herausforderung. So können in der Luft schwebende Kleinstteilchen eine Katastrophe bedeuten, da in einem Reinraum höchste Reinheitsanforderungen bezüglich Partikel und/oder Mikrobiologie gewährleistet sein müssen. Nicht umsonst wird die Reinraumreinigung als Königsdisziplin bezeichnet und ist eine hochsensible Aufgabe, die besondere Fertigkeiten und Kenntnisse bezüglich der Anforderungen an einen Reinraum benötigt. Das BILO Reinraum Team hat sich auf eben diese anspruchsvolle Aufgabe spezialisiert.

Die Reinraum-Kompetenz im Fokus des BILO TEAMS....

Reinräume werden für spezielle Fertigungsverfahren, in der Optik- und Lasertechnologie, in der Luft- und Raumfahrttechnik, in den Biowissenschaften, der medizinischen Forschung, der keimfreien Produktion von Lebensmitteln und Arzneimitteln sowie in der Nanotechnologie benötigt.

An Reinräume werden hohe Anforderungen gestellt. Es gilt das Motto: „Was glänzt, ist noch lange nicht sauber.“

Reinraumbau in drei Phasen

Die Anforderungen an Reinheit, Arbeitssicherheit und Abläufe beginnen bereits in der Bauphase. Die Maßstäbe sind hoch und es gilt: Je reiner der Bau, desto reiner das Endprodukt. Der Bau eines Reinraums wird in unterschiedliche Bauphasen eingeteilt, die als Phase Gelb, Blau und Rot bezeichnet werden und die für unterschiedliche Reinheitsstufen stehen.

Die Phase Gelb steht für die Einstiegsphase. Decken, Wände, Böden und Lüftung werden unter Reinheitsbedingungen installiert. Alle Personen und das gesamte Material erreichen den Reinraum nur mehr über Schleusen. Die Schleusen gewährleisten, dass nur autorisiertes Personal Zugang zum Bau erhält.

In der Phase Blau sind die Reinheitsanforderungen noch höher. Die endständigen Filter werden installiert und reinraumuntaugliche Materialien wie Holzpaletten, Kartonagen o.ä. müssen außen vor bleiben, denn Materialien, die in Reinräumen eingesetzt werden, müssen abriebfeste Oberflächen haben. Personen, die die Baustelle besuchen, müssen neben Überschuhen noch Einweg-Overalls, Haarnetze und Handschuhe tragen.

In der Phase Rot erfolgt das sogenannte Hook-up. Es gelten für das Betreten schon dieselben hohen Anforderungen wie für den späteren Betrieb. Um einen absolut einwandfreien Reinraum zu schaffen, müssen auch die zugehörigen RLT-Anlagen (raumlufttechnischen Anlagen) und Geräte nach spezifischen Richtlinien errichtet, gereinigt und gewartet werden.

Für einen reibungslosen Bauverlauf ist es wichtig, dass alle auf der Baustelle Tätigen frühestmöglich sachkundig informiert, das SOPs und Protokolle erstellt und umgesetzt  werden.

Raumlufttechnische Anlagen

Die Luftversorgung von Reinräumen erfolgt durch spezielle RLT-Anlagen. Zur Reduzierung oder Vermeidung von luftgetragenen Teilchen und anderen Mikropartikeln sind sie absolut unerlässlich. RLT-Anlagen haben die Aufgabe, mittels reinster gefilterter Luft ein hygienisch einwandfreies Raumklima zu schaffen. Die Reinraumdefinition ist dabei branchenabhängig, die Menge und Größe der erlaubten Partikel pro Kubikmeter ist nach EN ISO 14644-1 bzw. GMP-Leitfaden klassifiziert. So darf z.B. in einem Reinraum der ISO-Klasse 5 pro Kubikmeter ein Teilchen maximal 5 μm groß sein, in Summe erlaubt sind höchstens 29 Teilchen dieser Größe.

Die Luftförderung erfolgt bei der mechanischen Lüftung mittels Ventilatoren, die definierte Luftmengen und Druckverhältnisse bereitstellen, um die gewünschten Luftzustände herzustellen. So werden die Voraussetzungen geschaffen, um die Luft hinsichtlich Temperatur, Feuchtigkeit und auch Reinheit weiter aufzubereiten. Sobald eine Anlage Arbeitsstätten lüftungstechnisch versorgt, muss sie die Anforderungen des Arbeitsschutzgesetzes erfüllen und regelmäßig auf dem aktuellen Stand der Technik  gehalten werden. Vor allem aber, wenn diese Anlagen und Geräte Reinräume versorgen, müssen insbesondere auch die notwendigen Anforderungen der Reinraumtechnik mit erfüllt werden.

Sonderreinigungen von Reinräumen, Reinigung von RLT-Anlagen

Sogenannte Sonderreinigungen, die ein Reinraum erfordert, sind komplette Top Down Reinigungen aller Bereiche inklusive sämtlicher Einrichtungsgegenstände, Anlagenreinigung, Doppelbodenreinigungen, Reinigung des Lüftungsplenums, Reinigung und Desinfektion von Klimageräten einschließlich der Lüftungskanäle. RLT-Anlagen müssen gemäß VDI 6022 (Raumlufttechnik, Raumluftqualität) in einem hygienisch einwandfreien Zustand sein. Alle zwei Jahre sind gemäß dieser Richtlinie Hygieneinspektionen für RLT-Anlagen und Geräte mit Luftbefeuchter durchzuführen, alle drei Jahre für Anlagen und Geräte ohne Luftbefeuchter. Um diesen hygienischen Standard der Richtlinie herstellen und erhalten zu können, bedarf es einer Vielzahl spezieller Arbeiten. Diese inkludieren Erstreinigung und Erstdesinfektion der RLT-Anlagen und Geräte sowie die begleitende Reinigung und Desinfektion während der Hygieneinspektion. Auch die zugehörigen Lüftungskanäle müssen während der Bauphase und danach in regelmäßigen Intervallen einer Reinigung und Desinfektion unterzogen werden.

Die Tätigkeit in der Reinraum­reinigung erfordert profundes Fachwissen, körperliche Belastbarkeit und eine hohe Eigenmotivation. Alle diese Maßnahmen erfordern eine besondere fachliche Kompetenz und speziell geschultes Personal.

Alle Dienstleistungen aus einer Hand

Das BILO Team ist sowohl auf die Anforderungen der RLT-Anlagen und Geräte als auch auf die besonderen Anforderungen der Reinraumerstellung und Reinraumreinigung spezialisiert. Ihr Leistungsspektrum reicht von der Planung über die Baubegleitung und die Inbetriebnahme bis hin zur Permanentreinigung. Es inkludiert auch die professionelle Reinigung sowie weitere Dienste rund um die Bewirtschaftung eines Reinraums.

Einer der wichtigsten Faktoren im Reinraum ist der Mensch. Von seinem Wissen und Verhalten ist der Erfolg der Reinraumreinigung abhängig. Daher sind die Mitarbeiter der STEPHAN BILO GmbH speziell für den Einsatz in Reinräumen geschult. Die Ausbildung wird durch das firmeneigene Reinraum-Kompetenzteam durchgeführt, welches sich durch Besuche  verschiedener Kurse und Seminare ständig weiterbildet. Unter anderem kann das Reinraum-Kompetenzteam VDI-TGA Zertifikate über die Reinraumschulung nach VDI 2083 Blatt 15, Kategorie Fachkompetenz vorweisen. Ausgewählte Mitarbeiter können auch die Qualifikation Kategorie A/B/C gemäß der VDI 6022 nachweisen und sind somit bestens gerüstet, um RLT-Anlagen und Geräte für den Reinraum auf den hygienisch notwendigen Standard zu bringen. Das BILO -  Team verfügt über langjährige Erfahrung ist europaweit gefragt.

                                                     

Normen und Richtlinien

Um die hohen Ansprüche an die Reinraumreinigung einzuhalten, bedarf es ganz besonderer Kenntnisse und Fertigkeiten. Folgende Normen liegen unserer Arbeit zugrunde:

  • DIN ISO 9001:2015 
  • GMP Richtlinien

Breites Dienstleistungsspektrum

Neben der fachgerechten Dekontamination und Desinfektion bieten wir ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum an:

  • Reinraumreinigung ISO & GMP
  • Reinigungscoaching
  • Reinigungskonzeptionen
  • Baubegleitende Reinraumreinigung
  • Schleusen- & Wäscheservice
  • Sonderreinigung (z.B. Doppelboden)

Unsere Referenzen

Auf Anforderung nennen wir Ihnen unsere Referenzen mit Ansprechpartnern

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Bei Fragen rund um das Thema Reinraumreinigung sind wir für Sie per E-Mail unter Info@Bilo-Clean.de oder per Telefon unter 02175 8952-0 zu erreichen.